K ü n s t l e r   d e r   G a l e r i e
Fotografen der Galerie

A L L M U T H    L E N Z


"Gerade bei Wind und Sturm vom fahrenden Schiff aus,
entstehen manchmal Bilder von Unterwegssein gen Horizont voll Sehnsucht."


Plants: image 1 0f 4 thumb
Plants: image 2 0f 4 thumb
Plants: image 3 0f 4 thumb
Plants: image 4 0f 4 thumb

Allmuth Lenz bewegt sich mit ihren Arbeiten zwischen Fotografie und Malerei. Sie sucht nach der Kombination von beidem, spielt mit den Möglichkeiten des Malens mit der Kamera, um sich ihren inneren Bildern von atmosphärischen Landschaften zu nähern.

So entdeckte sie die Möglichkeiten der Lochkamera, auch Camera Obscura genannt, mit ihrem eigenen Reiz der Unschärfe. Die Lochkamera ist die älteste Form der Fotografie. Das Bild entsteht ausschließlich durch Lichteinfall durch ein kleines Loch auf ein lichtempfindliches Medium. Die bewusste Unschärfe der Fotografien erzeugt Allmuth Lenz indem sie aus freier Hand ohne Stativ fotografiert und dabei sehr lange Belichtungszeiten verwendet.

Allmuth Lenz wurde 1958 in Hamburg geboren.
Während des Studiums der Humanmedizin beschäftigte sie sich mit der künstlerischen Schwarz-Weiß Fotografie. Nach dem Studium entdeckte sie für sich die Farbfotografie.
Seit 1995 widmet sie sich neben der Fotografie auch der Malerei.
Seit 2002 entstehen ihre Fotografien zunehmend mit der Camera Obscura. In experimenteller Arbeitsweise verbindet sie die analoge und digitale Fotografie mit der Malerei.
Zahlreiche Gruppenausstellungen und Einzelausstellungen seit 2001.

 

D E V E S H    K O M A R O M I


Devesh Komaromi ist ein kanadischer Fotograf mit ungarischen Wurzeln, der jetzt in Essen lebt. Graduiert an der Ryerson Universität in Toronto in Foto-Kunst hat Devesh 20 Jahre lang als selbstständiger Fotograf in Montreal gearbeitet. Seit dem Beginn dieses Jahrhunderts beschäftigt er sich ausschließlich mit digitalen Methoden, hauptsächlich als Foto-Künstler, hin und wieder auch als kommerzieller Fotograf.

Die Schönheit der Fotografie besteht für den Fotografen in einer köstlichen Mischung des Greifbaren und des Ungreifbaren, dem Technischen und Intuitiven, und vor allem dem nie endenden Vergnügen am Lernen und Erforschen. In unserem digitalen Zeitalter gibt es mehr als jemals zuvor viele Werkzeuge, um Bilder zu erzeugen, die unsere Phantasie widerspiegeln. Fantastische Bilder die in fremde Welten führen.

Plants: image 1 0f 4 thumb
Plants: image 2 0f 4 thumb
Plants: image 3 0f 4 thumb
Plants: image 4 0f 4 thumb

Mehr Information: Devesh Komaromi

K L A U S   E R I C H   H A U N


Die riesenhaft vergrößerten Details von Klaus Erich Hauns Fotografien strahlen Sinnlichkeit und Wärme oder Kühle und Distanz aus. Die besondere Perspektive und der geschulte Blick des Fotografen fesselt den Betrachter durch die vermittelte Schönheit und Perfektion, die sich in der Natur widerspiegeln. Mit diesen an Farbabstufungen und Textur unglaublich reichen Makrostrukturen von Pflanzen „spricht“ Klaus Erich Haun in leisen durchscheinenden Tönen.
Seine Serie "Details" stellte er seit 2003 mehrmals erfolgreich aus, u.a. im Schloss Dyck in Jüchen und im Schloss Paffendorf in Bergheim.

Mehr Information über den Künstler: www.bildersprache.biz

Plants: image 1 0f 5 thumb
Plants: image 2 0f 5 thumb
Plants: image 3 0f 5 thumb
Plants: image 3 0f 5 thumb

M I C H A E L   U T Z


In den Arbeiten des Fotografen Michael Utz ist seine frühe Beschäftigung mit der analogen Schwarz-Weiß-Fotografie noch zu spüren. Hauptmerkmale sind somit Kontrast- und Helligkeitsnuancen und deren grafische Beziehungen zueinander. Seine Arbeiten bewegen sich zwischen Erkennbarkeit und Abstraktion, zwischen realer Gegenständlichkeit und nahezu non-figuraler Detailansicht. Ein passender Ausdruck um seine Arbeit zu beschreiben ist: Abstraktion im Konkreten. Seine Fotografien sind präsent bei Ausstellungen im In-und Ausland.

Mehr Information über den Künstler: www.michael-utz.net

Plants: image 1 0f 5 thumb
Plants: image 2 0f 5 thumb
Plants: image 3 0f 5 thumb
Plants: image 3 0f 5 thumb